NaturEnergie unterstützt Sie dabei, Ihr Unternehmen grün und nachhaltig auszurichten

Die Zukunft unseres Planeten liegt in der Hand eines jeden Einzelnen. Privathaushalte können den Klimawandel eindämmen, doch auch die Wirtschaft kann erheblich dazu beitragen. 99 Prozent der deutschen Unternehmen zählen zu den Klein- und Mittelständischen Unternehmen (KMU). Deshalb birgt gerade dieses Segment ein hohes Potenzial. Das Ziel lautet hier: Klimaneutralität.

Was bedeutet Klimaneutralität?

Klimaneutralität bedeutet, das eigene Verhalten und die Gewohnheiten so zu gestalten, dass möglichst wenig CO2 in die Atmosphäre gelangt – am besten null. Privathaushalte haben zum Beispiel die Möglichkeit, auf grüne Energie umzusteigen. Aber auch so alltägliche Dinge, wie auf Plastikmüll zu verzichten oder das Auto auch mal stehen zu lassen, tragen dazu bei. Der wichtigste Indikator ist der sogenannte „ökologische Fußabdruck“. Wie groß ist meine CO2 -Spur, die ich in der Atmosphäre hinterlasse?

Unternehmen können diesen neben dem Umstieg auf nachhaltige Energie zum Beispiel auch durch den Einkauf von CO2 neutralen Produkten oder durch die Umstellung des Fuhrparks auf Elektromobilität reduzieren. Vermeiden, reduzieren, kompensieren. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

 

 

Warum ist Klimaneutralität für Unternehmen wichtig?

Die spürbaren Veränderungen des Klimas haben in den vergangenen Jahren zu einem Umdenken bei den Konsumenten geführt. Das wirkt sich auch auf das Kaufverhalten oder die Inanspruchnahme von Dienstleistungen aus. Kunden wollen Grün! Eine Umfrage des E-Commerce-Dienstleisters inRiver ergab: 71 Prozent der deutschen Verbraucher bevorzugen nachhaltige Produkte, wenn Händler vollständige Transparenz zum „ökologischen Fußabdruck“ eines Produkts liefern. 49 Prozent sind bereit, für Nachhaltigkeit mehr zu bezahlen. Grüne Haltung fördert den Umsatz.

Wir beraten Sie in klimafreundlichen Energielösungen

Als Klima-Vorreiter sind wir bei NaturEnergie der Türöffner zur nachhaltigen Zukunft Ihres Unternehmens. Wir liefern nicht nur grüne Energie. Wir beraten und begleiten Sie aktiv während Ihres Prozesses zur Klimaneutralität. Dazu zählt auch Technologieberatung. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir klimafreundliche und ganzheitliche Energielösungen, die individuell auf Ihren Bedarf als Unternehmen angepasst sind.

Eine Analyse zeigt, welche Schritte Sie direkt umsetzen können

Die ersten Schritte sind zum Beispiel Wärme intelligent zu nutzen, die Energiebilanz des Gebäudes zu überprüfen und zu verbessern oder auch den CO2 -Ausstoß des Fuhrparks zu minimieren. Ebenso der Umstieg auf klimaneutralen Versand ist ein einfacher Schritt in die grüne Zukunft. Das Ziel des Umstiegs in verschiedenen Bereichen ist es den CO2-Ausstoß zu verringern. NaturEnergie begleitet Sie als Ihr grüner Partner zur Klimaneutralität. Mit Leidenschaft und Expertise für Energielösungen ist unsere Vision, die Wirtschaftskraft der Region nachhaltig zu fördern. Lassen Sie uns gemeinsam den Weg zur Klimaneutralität beschreiten.

Klimafreundliche Beratung für und mit unseren Kunden

Als Energieunternehmen sind wir mit der Region und der ansässigen Wirtschaft eng verbunden. Wir sehen uns als grüner Partner in Fragen von Umwelt- und Energiemanagement, sowie von klimafreundlicher Technologieberatung. Dabei haben wir uns der Klimaneutralität verpflichtet. Die Erfahrungen geben wir an Sie weiter und unterstützen Sie CO2-frei zu werden. Geschäftspartner, Kunden und Konsumenten honorieren nachhaltige Philosophien von Unternehmen. Umweltbewusstsein entspricht nicht nur dem Zeitgeist, sondern sichert die Position am Markt und demonstriert unternehmerisches Verantwortungsbewusstsein für die nächste Generation.

Ihr Weg zur Klimaneutralität in 4 Schritten

Analyse

  • Was treibt Sie an?
  • Wo stehen Sie?
  • Was tun Sie bereits?
  • Wie kann Energiedienst Sie unterstützen?

Konzept

  • Was ist für Sie wichtig?
  • Welche Schritte wollen Sie gehen?
  • Was können Sie direkt umsetzen?
  • Welche Emmissionen gibt es?
  • Welche Rahmenbedingungen sind zu beachten?
  • Wie sehen Ihre Ziele aus? oder Was haben Sie für Ziele?

Planung

  • Energieberatung 
  • Energiekonzepte
  • Technologieberatung
  • Eigenstromerzeugung
  • Umstellung auf klimaneutralen Energiebezug

Umsetzung

  • Lieferung von klimaneutralem Strom, Gas und grünem Wasserstoff
  • Begleitung Energieaudit
  • Contracting oder Bau aus der Technologieberatung
  • E-Mobilität-Konzepte (inkl. Ladeinfrastruktur sowie eichkonforme Abrechnung möglich)
  • Schulung der Mitarbeiter
  • Kompensation von CO2 durch Partner

Vermeidung vor Kompensation

Nach dem Grundsatz "Vermeidung vor Kompensation" halten wir die Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich. Doch nicht in jedem Bereich ist eine vollständige Vermeidung von CO2-Emissionen möglich. Alle vorläufig verbleibenden Rest-Emissionen an CO2 gleichen wir durch die Förderung eines Wasserkraftwerks aus.

Mehr zur unserer Klimaneutralität

Kundenstimmen

Unser Kunde Reiselounge Eilers hat den Weg zur Klimaneutralität bereits mit uns gemeinsam bestritten.

"Aktiver Klimaschutz spielt in unserem täglichen Ablauf,  vor allem auch bei unseren Beratungen mit Kunden  aktuell und in Zukunft eine besondere Rolle – wir  freuen uns daher sehr, mit NaturEnergie in eine klimaneutrale Zukunft zu starten."

Reiselounge Eilers

Häufig gestellte Fragen an Klimaneutral-Experten

Klimaneutralität ist dann erreicht, wenn Sie als Firma, Person, Gemeinde oder ähnliches weniger CO2 emittieren als natürliche Quellen in dem gleichen Zeitraum aufnehmen können.

Die Größe eines Unternehmens spielt keine Rolle, wichtig ist damit anzufangen.

In dem Sie sich in Ihrer Firma betrachten welche Dinge bereits getan werden. Als Beispiele können hier Auditierungen oder Zertifizierungen nach 16247-1 oder 50001:2018 genannt werden. Haben Sie bereits eine Umweltzertifizierung? Diese Maßnahmen gehen bereits in Richtung CO2-Einsparung und liefern grundlegende Daten auf Ihrem Weg zur Klimaneutralität. Grundsätzlich gilt: vermeiden, reduzieren, kompensieren.

Am Beginn steht eine Analyse in der die Frage geklärt wird, was Sie als Unternehmen antreibt und was Sie als Unternehmen bereits tun. Als nächster Schritt wird ein Konzept erstellt. Dies beschreibt welche Emissionen es gibt und welche Maßnahmen kann es geben, was kann direkt umgesetzt werden. Bei der Planung und Umsetzung Ihrer identifizierten Maßnahmen können sie anschließend festlegen, welche Schritte in welchem Zeitraum umgesetzt werden sollen.

Die kurzfristig am einfachsten umzusetzende Maßnahme ist der Bezug von klimaneutralem Strom oder Gas. Wir beliefern seit 1999, mit der Marke NaturEnergie, unsere Kunden mit 100% Ökostrom aus Wasserkraft. 2011 war der Marktstart für klimaneutrales NaturEnergie Gas.  Sicherlich gibt es in Ihrer Firma auch einfach umzusetzende Maßnahmen, so genannte "low hanging fruits".

Mit unserer Dienstleistung "Beratung und Begleitung zur Klimaneutralität" sind wir Ihr Partner zu allen Fragen rund um Ihr Engagement als Unternehmen klimaneutral zu werden. Wir verstehen es die Energieflüsse in ihrem Unternehmen zu analysieren und an ihre Bedürfnisse anzupassen. Wir sind spezialisiert auf den Bereich der Sektorenkopplung und bieten klimafreundliche Wärme- und Energielösungen für ihr Unternehmen.

Als ersten Schritt wird oft ein Energieaudit durchgeführt, hier bieten wir verschiedene Audit bzw. deren Begleitung an. Mit über 100 Jahren Erfahrung in der Produktion von Ökostrom aus Wasserkraft am Hochrhein sind wir Ihr regionaler Partner.

Ja das ist möglich, allerdings nicht "auf die Schnelle" umzusetzen, da dies einen hohen Aufwand bedeutet. Sowohl für Sie als auch für Ihre Geschäftspartner.

Wir selbst können Sie zu diesem Thema begleiten. Für die Erstellung eines PCF arbeiten wir mit unseren Dienstleistern zusammen. 

Es wird eine Bestandsaufnahme erstellt. Dabei wird Ihr Scope 1 + 2 als Grundlage ermittelt. Wichtig ist hierbei, dass es sich um ein normales Geschäftsjahr handelt. Also kein Jahr mit starken Schwankungen der Verbräuche z.B. durch Erweiterung der Firma oder dem Zukauf einer anderen Firma.

Mit über 100 Jahren Erfahrung in der Produktion von Ökostrom aus Wasserkraft dürfen wir uns als Ökopionier der ersten Stunde bezeichnen. Bereits seit 1999 erhalten unsere Kunden 100 % Ökostrom der Marke NaturEnergie. Für Sie ist es wichtig, dass Sie nachvollziehen können, wo ihr Ökostrom herkommt. Sie sollten sicherstellen, dass die sogenannten Herkunftsnachweise für Ökostrom nicht "von irgendwo auf der Welt" kommen, sondern dass es eine physikalische Verbindung zum Stromnetz gibt.  Unser Produkt NaturEnergie besteht zu 100% aus Wasserkraft und wird ausschließlich am Hochrhein produziert. Unabhängige Prüfer vom TÜV Nord Umweltschutz überwachen regelmäßig die Einhaltung der Produktvoraussetzungen und Nachweispflichten. Auf Wunsch bieten wir unseren Industriekunden und Weiterverteilern auch das Stromprodukt Alpin an. Dabei handelt es sich ebenfalls um ein reines Ökostromprodukt, bei dem der Strom jedoch vollständig in Wasserkraftwerken im Alpenraum erzeugt wird.

Darüber hinaus ist es wichtig den eigenen Energieverbrauch im Blick zu haben, hier können wir Sie z.B. einer Analyse Ihres Energieverbrauchs mit den dazugehörigen größten Verbrauchern unterstützen. Oft lassen sich im Gespräch mit ihren Mitarbeitern auch Einsparpotenziale herausfinden. Durch kleine Verhaltensänderungen, lässt sich bereits Energie einsparen.

Wichtig ist für Sie als Unternehmen, der Wille einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Bedingung auf dem Weg zum klimaneutralen Unternehmen ist es mindestens Scope 1 und Scope 2 transparent darzustellen.  Im weiteren Verlauf sollten dann Bereiche aus den vor- und nachgelagerten Wertschöpfungsketten (Scope3) betrachtet werden.  

Wenn Ihre Geschäftspartner oder Lieferanten bereits klimaneutral sind, verringert sich Ihr CO2 -Fußabdruck. Wichtig ist, dass sie sich bei Ihren Geschäftspartnern über deren Klimaneutralität informieren. Die Umstellung auf ein gleichwertiges, klimaneutrales Produkt verringert Ihren CO2-Fußabdruck ebenfalls.

Nein, auch hier zählt jeder Schritt in Richtung Klimaschutz. Egal wie groß oder klein ein Unternehmen ist, oder zu welcher Branche es gehört.

Förderungen für neue CO2 sparende Technologien gibt es für viele verschiedene Bereiche. Als Beispiel kann die Modernisierung der gesamten Heizung oder auch für Effizienzsteigerungen wie die Erneuerung der Heizungspumpen genannt werden. Hier würden wir speziell Ihre Situation betrachten und Ihnen die entsprechenden Förderungen vorschlagen. Bei bestimmten Maßnahmen können wir den Förderantrag auch für Sie stellen oder Sie darin unterstützen. 

Erst wenn die Potenziale in Ihrer Firma zur Reduktion und Vermeidung von CO2 ausgeschöpft sind sollten Sie über eine Kompensation durch Klimaschutzprojekte nachdenken. Oder Sie möchten Ihren CO2-Ausstoß jährlich kompensieren mit dem Ziel, dass Ihr CO2-Ausstoß jährlich kleiner wird.
Diese unvermeidbaren CO2-Emissionen können durch den Erwerb von CO2-Zertifikaten zur freiwilligen Kompensation ausgeglichen werden. Mit diesen CO2-Zertifikate werden zusätzliche Klimaschutzprojekte finanziert. Diese Klimaschutzprojekte finden in der Regel in Entwicklungsländern statt. Schauen Sie sich die einzelnen Projekte an. Wichtig ist, dass das Klimaschutzprojekt zu Ihrer Firma passt und dass es z.B. einen zusätzlichen Nutzen für die Bevölkerung und Umwelt vor Ort bringt.

Eine von vielen IT-Lösung ist ein Lastmanagement, welches von Ihnen definierte Parameter in Ihrer Produktion überwacht und Lastspitzen vermeidet. Es können regelbare Verbraucher verlagert werden, die Erzeugung von PV-Anlagen oder BHKW kann gezielt Verbrauchern zugeführt werden. Sie können es sich so vorstellen, dass der erzeugte Strom Ihrer PV-Anlage z.B. zuerst für das laden von Elektrofahrzeugen genutzt wird. Sollte kein Ladebedarf bestehen, wird der erzeugte Strom Ihren anderen Anlagen zur Verfügung gestellt.

 

Möchten Sie Ihr Unternehmen zukunftsfähig gestalten? Sprechen Sie uns einfach an.

Wir begleiten Sie sehr gerne auf Ihrem Weg zu einem klimaneutralen Unternehmen.

Ihr Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartnerin