zurück

Dinkel-Taler

Dinkel ist die gesündere Alternative zu Weizen, da es insgesamt mehr Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine liefert als der Weizen! Wir zeigen Ihnen wie Sie mit Dinkel leckere Taler zubereiten können:

Schneiden Sie zuerst die kalte Butter in feine Stücke. Nun sieben Sie das Mehl auf einer Arbeitsfläche zu einem kleinen Häufchen. Als nächsten Schritt geben Sie die Butterstücke, Mandeln, Zucker und Gewürze dazu und vermischen alles miteinander. Stellen Sie den Teig eine Stunde lang kalt. Anschließend rollen Sie den Teig portionsweise aus und stechen Plätzchen aus. Schieben Sie die vollwertigen Taler bei 180 - 200 °C in den Backofen und lassen Sie diese nun 12 - 15 Minuten backen. Zum Schluss bestreichen Sie die erkalteten Plätzchen noch mit dem verquirlten Eigelb und dann können Sie es sich schmecken lassen.

 

Zutaten:

  • 250 g Dinkelvollkornmehl, fein gemahlen
  • 100 g kalte Butter
  • 80 g Zucker
  • 80 g Mandeln, fein gemahlen
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Messerspitze Kardamom
  • 1 /2 TL Backpulver
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

Haferflocken-Plätzchen

Hafer ist vermutlich die beste und gesündeste Getreideart und ein hervorragender Nährstofflieferant und so können Sie dieses gute Getreide in Plätzchen verarbeiten:

Beginnen Sie, indem Sie die Datteln und Walnüsse grob hacken. Danach weichen Sie die Rosinen fünf Minuten in einer Schüssel mit warmem Wasser ein und lassen sie anschließend gut abtropfen. Nun vermischen Sie die Butter und den Zucker miteinander und fügen die Eier hinzu. Verkneten Sie jetzt alles zu einer homogenen Masse. Sieben Sie Mehl, Salz, Backpulver und Gewürze gemeinsam in eine Schüssel und verkneten das Ganze mit der Butter-Zucker-Eier-Masse. Nachdem Sie die Datteln, Nüsse, Rosinen und Haferflocken hinzugefügt haben, kneten Sie alles erneut durch. Zum Schluss portionieren Sie kleine Häufchen mit einem Löffel und legen diese auf ein gut gefettetes Backblech. Lassen Sie die Plätzchen ca 10-12 Minuten bei 180 °C im Ofen backen und genießen Sie den süßen Duft.

 

Zutaten:

  • 125 g Rosinen
  • 125 g Datteln
  • 120 g Walnüsse
  • 200 g Butter
  • 200 g brauner Zucker
  • 3 Eier, 300 g Mehl
  • 200 g Haferflocken
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Hauch Zimt
  • Lebkuchengewürz

Dattelschnitten

Sowohl Datteln als auch Haferflocken sind reich an Ballaststoffen und Vitaminen. Mit diesem Rezept vereinen Sie diese zu schmackhaften Dattelschnitten:

Reiben Sie zuerst die Orange ab und pressen Sie diese aus. Danach können Sie die Datteln fein hacken und mit 20 Gramm Honig, Wasser und Orangensaft erhitzen. Rühren Sie nun die Butter mit dem restlichen Honig schaumig und würzen sie mit Salz, Muskat, Zimt, Kardamom und dem Orangenabrieb. Nachdem Sie das Mehl und die Haferflocken mit dem Backpulver vermischt haben, fügen Sie es mit der Milch zur Buttermischung hinzu und verrühren alles gut. Jetzt füllen Sie die Hälfte des Teigs in eine gefettete Kastenform und streichen sie glatt. Geben Sie darauf die Dattelfüllung und decken Sie das Ganze mit dem restlichen Teig ab. Sie brauchen den Ofen nicht vorheizen: Schieben Sie die befüllte Form bei 180°C in den Backofen. Nach etwa 50 - 60 Minuten nehmen Sie alles aus dem Ofen und lassen es abkühlen. Zum Schluss schneiden Sie den "Kuchen" in kleine Stücke und lassen sich die Schnitten schmecken.

 

Zutaten:

  • 200 g Datteln, entkernt
  • 20 g Honig
  • 50 ml Wasser
  • 1 unbehandelte Orange
  • 120 g Butter, 50 g Honig
  • 1 Prise Salz, Muskat, Zimt, Kardamom
  • 160 g Weizenvollkornmehl, fein gemahlen
  • 160 g Haferflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 150 ml Milch

Grüne Sterne

Für eine farbige Plätzchen-Glasur müssen Sie nicht unbedingt künstliche Farben verwenden, es geht auch mit natürlichen Mitteln, zum Beispiel mit Grünteepulver.

Um den Teig für die grünen Sterne vorzubereiten, waschen Sie zuerst zwei Limetten und trocknen Sie diese ab, jetzt können Sie die Schale abreiben und beide Limetten auspressen. Vermischen Sie das Mehl in einer Schüssel mit Backpulver, Zucker, Salz und dem Limettenabrieb. Geben Sie Sesamöl und drei bis vier Esslöffel Limettensaft zur Mischung und verkneten alles zu einem glatten Teig. Wickeln Sie den Teig in Frischhaltefolie und lassen Sie ihn mind. eine Stunde im Kühlschrank ruhen. Danach können Sie den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und große Sterne ausstechen. Backen Sie die Sterne auf der mittleren Schiene bei 180 °C im Backofen etwa zehn Minuten. Für die Glasur müssen Sie die restlichen Limetten auspressen. Verrühren Sie den Zucker mit so viel Saft, dass ein dicker Zuckerguss entsteht und verzieren Sie Ihre Plätzchen mit der Tee-Glasur.

 

Zutaten:

  • 4 - 5 unbehandelte Limetten
  • 400 g Dinkelvollkornmehl, sehr fein gemahlen
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Vollrohrzucker, fein gemahlen
  • 1 Prise feines Meersalz
  • 160 g ungeröstetes Sesamöl
  • 250 g pudriger Roh-Rohrzucker
  • 1 TL Grünteepulver (Matcha)

Mandelkugeln

"Ein Apfel am Tag - Arzt gespart!" Diese nährstoffreiche Frucht können Sie super und einfach im Weihnachtsgebäck verarbeiten:

Rühren Sie zunächst das Mark einer Vanilleschote mit Honig und den Eiern schaumig. Dann können Sie den Apfel fein reiben und zusammen mit den geriebenen Mandeln unter die Schaummasse geben und mit der Vanille würzen. Formen Sie als Nächstes mit feuchten Händen kleine Kugeln und setzen diese auf ein gefettetes Backblech. Mit Mandelblättchen können Sie die Kugeln etwas verzieren. Nun backen Sie die Mandelkugeln im nicht vorgeheizten Ofen bei 180 °C etwa 20 Minuten lang. Falls sie zu dunkel werden, sollten Sie die Temperatur nach 15 Minuten etwas senken.

 

Zutaten:

  • 200 g Honig
  • 2 Eier
  • 350 g geriebene Mandeln
  • 1 Apfel
  • Mark einer Vanilleschote