Aktion Treibholz

Mit über 1.200 km Länge zieht sich der Rhein durch die Schweiz, Österreich, Deutschland, Frankreich und die Niederlande. Dabei führt er vorbei an vielen dicht besiedelten Gebieten und einigen Industriestädten. Das hat spürbare Folgen: Große Mengen an Abfällen landen im Wasser und werden bis in die Nordsee geschwemmt, davon auch rund zehn Tonnen Plastik pro Jahr.

In unseren Wasserkraftwerken am Rhein merken wir diese Belastung deutlich: Durch unsere Rechenanlagen werden große Mengen an Treib- und Schwemmgut aus dem Wasser gefiltert, darunter Holzstücke, Pflanzenreste und Müll. Wir möchten die Aufmerksamkeit auf die lokalen Folgen lenken und das Bewusstsein für die umweltgerechte Entsorgung stärken.

Dafür sind wir in der Region unterwegs.

Am 30. November waren wir am Lichterfest in Schopfheim sowie am 07. Dezember in Rheinfelden beim Toom Parkplatz vor Ort. Schauen Sie am 14. Dezember in Donaueschingen vorbei. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

 

Nähere Infos zu den Veranstaltungen

 

 

Mit an Board: Altholz-Spezialist Jan Knopp

Zusammen mit Jan Knopp werkeln wir Neues aus dem Treibgut, das unsere Rechenmaschinen täglich aus dem Rhein fischen. Die Kids schauen dem Profi über die Schulter und staunen was aus den einfachen Holzklötzen entsteht - Aus Treibholzstücken werden im Handumdrehen moderne Teelichthalter und individuelle Stiftebecher.

Mit Geschwemmsel Gutes Tun

Eine Ruheoase zum Verweilen - mit dem geretteten Holz entstehen ganz besondere Stühle. Jan Knopp fertigt insgesamt drei Möbelstücke an, die wir sozialen Einrichtungen in der Region schenken. Die erste Ruheoase geht an das Familienzentrum in Schopfheim.

 

 

Mitmachen, Stellung nehmen und Chance auf einen Gewinn sichern

Schenken Sie uns 3 Minuten Ihrer Zeit. Als Belohnung haben Sie die Chance auf einen von drei NaturEnergie-Regenschirmen.

 

Kennen Sie unsere Werte