100% Ökostrom in Ihr neues Zuhause mitnehmen.

Versorgen Sie Ihr neues Zuhause mit umweltfreundlicher NaturEnergie - nehmen Sie Ihren bestehenden Vertrag einfach an Ihre neue Adresse mit. Melden Sie uns Ihren Umzug schnell und einfach online und wir erledigen den Rest für Sie.

Stressfrei umziehen – darauf kommt’s an.

Ein Umzug ist kein Pappenstiel. Die Planung macht´s: Diese 7 Tipps helfen Ihnen, den Umzug stressfrei und mit guter Laune zu bewältigen.

Alleine wohnen ist teuer. Besonders bei der ersten eigenen Wohnung kann das eine Umstellung sein. Ab jetzt fallen nicht nur regelmäßig Kosten für Essen und Trinken an, sondern auch für Heizung, Strom, Wasser sowie Internet. Vor allem zu Beginn häufen sich die Ausgaben: Miete für ein Umzugsfahrzeug, neue Möbel, eventuell frische Farbe für die Wände. Außerdem wird bei Einzug in der Regel eine Kaution in Höhe von drei Monatsmieten fällig. Wer im Vorhinein eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung erstellt, behält seine Finanzen im Blick und vermeidet unangenehme Überraschungen auf dem Konto.

Passen meine Möbel in die Wohnung? Wie viel Farbe ist zum Renovieren nötig? Um das zu klären, sollten Sie vor dem Einzug Länge, Breite und Höhe der Räume ausmessen und prüfen, ob die Angaben im Mietvertrag stimmen. Auch wichtig: Darauf achten, ob die Wohnung Mängel aufweist. Am besten das Übergabeprotokoll des deutschen Mieterbundes ausdrucken und gemeinsam mit dem Vermieter beim Rundgang durch die Wohnung ausfüllen.

Wer vergisst, Strom und Gas anzumelden, fällt automatisch in die Grundversorgung. Das ist häufig teuer. Wie wär's zum Beispiel mit günstigem Strom und Gas von NaturEnergie? Sie sind bereits Kunde? Dann können Sie Ihren Umzug bequem online melden - und schon läuft alles weiter, wie gewohnt. Wichtig: Vor dem Auszug aus der alten Wohnung die Zählerstände notieren.

Beim Kisten packen fällt schnell auf, wie viele Dinge sich über die Zeit ansammeln. Wer vor dem Umzug aussortiert, muss weniger schleppen und behält in der neuen Wohnung den Überblick. Also: am Besten rechtzeitig ausmisten und Dinge, die nicht mitkommen, an karitative Einrichtungen, Freunde oder über das Internet verschenken.

... und zwar nicht nur mit den Freunden, sondern auch mit allen relevanten Ämtern und Institutionen. Damit wichtige Post nicht verloren geht, sollten Banken, das Finanzamt, Versicherungen, die KfZ-Zulassungsstelle und der Mobilfunkanbieter, aber auch der Zeitungslieferant oder Organisationen, bei denen Sie Mitglied sind, frühzeitig die neue Adresse erhalten. Wer einen Nachsendeantrag bei der Post einrichtet, ist auf der sicheren Seite.

Sind neue Umzugskartons notwendig oder stapeln sich im Keller noch die vom letzten Mal? Achten Sie darauf, beim Packen die schweren Gegenstände nach unten zu legen und die Grifflöcher freizulassen. Wichtig: die Kartons eindeutig beschriften. Viele kleine Umzugskartons eignen sich besser als wenige große. Am Umzugstag sollten alle Dinge eingepackt sein, dann läuft es mit vielen helfenden Händen wie am Schnürchen. Geben Sie Ihren Helfern frühzeitig Bescheid und sorgen Sie für Verpflegung am Umzugstag. Sonn- und feiertags ist Umziehen übrigens verboten.

Das Schönste zum Schluss: Nachdem der Umzug geschafft und die Kartons ausgeräumt sind, dürfen Sie bei einer Einweihungsparty mit Helfern, Freunden und neuen Nachbarn auf die Wohnung anstoßen - der perfekte Anlass um die anderen Hausbewohner kennenzulernen.