Aufbau neuer Nahwärmeversorgungen: Bestands- und Neubauquartiere

Wir schaffen nachhaltige Wärmelösungen, von denen Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft profitieren. Dabei unterstützen wir Sie, Ihren Energieverbrauch zu senken. Im Fokus steht eine effiziente Wärmeerzeugung aus regenerativen Wärmequellen vor Ort. Gerne prüfen wir auch die Voraussetzungen für einen Anschluss an unser Nahwärmenetz oder beraten Sie zur Entwicklung eines eigenen Netzes. Neue Nahwärmenetze sind gerade für öffentliche Liegenschaften im Bereich Bestandsimmobilien oder Neubauprojekten eine Investition für die Zukunft.

Bestehende Nahwärmenetze

Bereits seit 2012 realisieren wir Wärmenetze und betrachten diese ganzheitlich. Von der Erstberatung bis zur Wärmelieferung inklusive technischer und kaufmännischer Betriebsführung über die von Ihnen gewünschte Laufzeit – bieten unsere Nahwärmeexperten die passenden Dienstleistungen nach Ihren Wünschen. Dazu zählt auch die Pacht beziehungsweise das Contracting von bestehenden Wärmenetzen.

Nahwärme in Murg, Ingenieur von NaturEnergie betrachtet Baupläne auf der Baustelle bei sonnigem Wetter

Unsere Wärmenetze in der Region auf einen Blick

Wärmequartier Oberried

Nahwärmenetz Zastler
Betreiber & Eigentümer Energiedienst AG

  • 92 % Anteil erneuerbarer Energien (Stand 2020)
  • Holzhackschnitzel als Hauptbrennstoff
  • 720 m Versorgungsnetz
  • 33 Hausanschlüsse
Mehr zu Nahwärme Zastler

Wärmequartier Hausach - Reben

Nahwärmenetz Hausach-Reben
Betreiber & Eigentümer Energiedienst AG

  • 90 % Anteil erneuerbarer Energien (Stand 2022)
  • Holzhackschnitzel als Hauptbrennstoff
  • 2.000 m Versorgungsnetz
  • 53 Hausanschlüsse
Mehr zu Nahwärme Hausach - Reben

Hausach - Kloster

Nahwärmenetz Hausach-Kloster
Betreiber & Eigentümer Energiedienst AG

  • 90 % Anteil erneuerbarer Energien (Stand 2022)
  • Holzhackschnitzel als Hauptbrennstoff
  • 3.500 m Versorgungsnetz
  • 101 Hausanschlüsse
Mehr zu Nahwärme Hausach - Kloster

Wärmequartier Wehr

Nahwärmenetz Wehr
Betreiber Energiedienst AG; Eigentümer Stadtwerke Wehr

  • 60 % Anteil erneuerbarer Energien (Stand 2022)
  • Holzhackschnitzel als Hauptbrennstoff
  • 2.500 m Versorgungsnetz
  • 39 Hausanschlüsse
Mehr zu Nahwärme Wehr

Wärmequartier Rheinfelden Grendelmatt

Nahwärmenetz Rheinfelden Grendelmatt
Eigentümer Energiedienst AG

  • 95 % Anteil erneuerbarer Energien (Stand 2022)
  • Industrielle Abwärme als Hauptbrennstoff
  • 1.815 m Versorgungsnetz
  • 26 Hausanschlüsse
Mehr zu Rheinfelden Grendelmatt

Wärmequartier Müllheim

Nahwärmenetz Müllheim
Betreiber Energiedienst AG; Eigentümer HWM – Holzwärme Müllheim

  • 79 % Anteil erneuerbarer Energien (Stand 2022)
  • Holzhackschnitzel als Hauptbrennstoff
  • 5000 m Versorgungsnetz
  • 117 Hausanschlüsse
Mehr zu Nahwärme Müllheim

Wärmequartier Wyhlen

Nahwärmenetz Wyhlen
BBetreiber & Eigentümer Energiedienst AG

  • 90 % Anteil erneuerbarer Energien (Stand 2022)
  • Abwärme & Holzhackschnitzel als Hauptbrennstoff
  • 6000 m Versorgungsnetz
  • 180 prognostizierte Hausanschlüsse
Mehr zu Nahwärme Wyhlen
Nahwärme in Murg, noch nicht verlegte Rohre für Nahwärme auf der Baustelle

Mit Nahwärmeanschluss wirtschaftlich profitieren

Nahwärme bezeichnet den Austausch von Wärme zwischen Wohnungen und Häusern in einem bestehenden Wärmenetz. Die Netze haben ein Temperaturniveau von 70 bis 80 Grad Celsius. Der Vorteil ist, dass Sie sich nicht mehr mit aufwändiger Heiztechnik auseinandersetzen müssen, da keine eigene Heizungsanlage mehr erforderlich ist. Zusätzlich sparen Sie Verbrauchskosten, da unsere zentrale Wärmeerzeugung effizienter und damit wirtschaftlicher ist, als klassische Heizsysteme.

Die Vorteile unserer Nahwärmenetze

  • Wärme wird erzeugt aus erneuerbaren Energien.
  • Sie sparen Kosten für die Heiztechnik.
  • Unterhalt ist kostengünstiger als für klassische Heizsysteme.
  • Anlagenkosten werden auf alle Verbraucher aufgeteilt, z. B. mit Mieterstrommodellen.

Umwelt- und Abwärme nutzen

Nahwärme in Murg, Ingenieur von NaturEnergie prüft Material auf der Baustelle bei sonnigem Wetter

Nachhaltige Nahwärme

Für die Wärmeerzeugung nutzen wir unterschiedliche Energiequellen vor Ort. Dazu zählen Holzheizzentralen, Blockheizkraftwerke oder Großwärmepumpen. Dabei werden regionale Ressourcen wie Holz nachhaltig genutzt und zudem Umweltwärme sowie industrielle Abwärme verwendet. Wärmepumpen entziehen der Umwelt Wärme aus Wasser, der Luft oder dem Erdreich. Blockheizkraftwerke (BHKW) arbeiten nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und nutzen die bei der Stromerzeugung entstehende Abwärme zu Heizzwecken. NaturEnergie steht für klimaneutrale und innovative Energielösungen. Lassen Sie sich beraten, welche Lösung am besten zu Ihnen passt.

Kalte Nahwärme

Wärme- und Energielösungen. Ingenieure von NaturEnergie besprechen einen Plan zur Erstellung eines Nahwärmenetzes auf einer Baustelle

Höhere Energieeffizienz

Bei der kalten Nahwärme, auch kalte Fernwärme genannt, erfolgt die Wärmeübertragung bei fünf bis 18 Grad Celsius. Eine Wärmepumpe, unterstützt durch Photovoltaik, hievt die Temperatur auf das gewünschte Niveau. Der Vorteil von kalter Nahwärme: Dank der niedrigen Temperaturen entstehen im Nahwärmenetz keine Verluste. Gerne beraten wir Sie ausführlich über die Vorzüge von kalter Nahwärme.

Energieberatung von NaturEnergie: Ihr Partner für alle Wärmelösungen 

NaturEnergie ist Ihr kompetenter Partner bei allen Fragen der klimafreundlichen und effizienten Wärmeversorgung. Unsere Referenzprojekte zeigen, dass nachhaltige Wärmeerzeugung- und Nutzung ein wichtiger Baustein für eine lebenswerte Gesellschaft ist.

Leiter des Bereichs Wärme-und Energielösungen steht mit Schreibbrett und Bauhelm mitten auf einer Nahwärme-Baustelle mit Rohrleitungen vor dem Industriegebäude Evonik