NaturEnergie Solar macht dich zum Ökostromerzeuger

Regenerative Energieträger sind ein Weg in die Zukunft der Energieerzeugung. Noch besser ist es, von vornherein unendlich verfügbare Energieträger zu nutzen - wie etwa die Kraft der Sonne. Erzeuge deinen eigenen Strom unmittelbar bei dir zu Hause. Nachhaltige und effiziente Konzepte produzieren mittels Photovoltaik Energie, die du entweder verkaufen oder auch selbst nutzen kannst. Gleichzeitig minimierst du deinen CO2-Fußabdruck und trägst aktiv zum Umweltschutz bei.

Warum Solarstrom?

Mithilfe der Sonne kannst du zu Hause Strom erzeugen - und das jederzeit und kostenfrei. Denn die Sonne steht jederzeit und frei von Gebühren oder Brennstoffkosten zur Verfügung. Über entsprechende Photovoltaikmodule auf deinem Hausdach verschaffst du dir somit ein gutes Stück Unabhängigkeit. Zwar können Differenzen zwischen Ertrag und Verbrauch immer wieder dazu führen, dass du weiterhin Strom aus dem öffentlichen Netz zukaufen musst. Mit einer entsprechenden technischen Ausstattung kannst du aber große Teile deines Energiebedarfs selbst decken und Überschüsse sogar mit einem finanziellen Ertrag in das Netz einspeisen. Zudem erfährt dein Gebäude über die Solaranlage eine Wertsteigerung, sodass du auch aus finanzieller Sicht nachhaltig investierst.

 

 

 

Photovoltaikanlagen

Eine eigene PV-Anlage auf dem Dach macht dich ein Stück weit unabhängig. Neben Qualitätskomponenten und einer professionellen Montage sicherst du dir mit einer Solaranlage von NaturEnergie einen vollumfänglichen Service.

Photovoltaikanlagen mit Batteriespeicher

Photovoltaikanlagen mit Batterie speichern erzeugten Strom, bis du ihn benötigst. So senkst du deine Stromkosten nochmals spürbar und reduzierst deinen CO2-Verbrauch erneut merklich.

So entsteht Solarstrom

Eine Photovoltaikanlage besteht aus mehreren einander ergänzenden Modulen. Die eigentlichen Photovoltaikmodule sitzen auf Deinem Dach und fangen die Sonnenstrahlen ein. Dort entsteht auch die gewünschte Elektrizität in Form von Gleichstrom. Ein Wechselrichter übernimmt dann die Aufgabe, den Gleichstrom in den haushaltsüblichen Wechselstrom umzuwandeln. Diesen kannst Du entweder in das öffentliche Netz verkaufen oder selbst nutzen. Ergänzt um eine Speicherbatterie lassen sich selbst Wallboxen und andere Verbraucher mit hohem Strombedarf unabhängig von der aktuellen Sonneneinstrahlung sicher bedienen.

 

 

 

Die EEG-Förderung - was passiert danach?

Das Gesetz zur Förderung der erneuerbaren Energien EEG fördert die Einspeisung von Solarstrom in das öffentliche Netz für 20 Jahre. Läuft dieser Förderzeitraum ab, hast Du verschiedene Möglichkeiten. Du kannst entweder zu nicht mehr gesicherten Tarifen weiterhin einspeisen oder Deine Anlage auch auf eine Eigennutzung Deines Stroms umrüsten. Da diese Systeme im Laufe ihrer Lebensdauer an Leistung verlieren, lohnt häufig in diesem Zusammenhang auch eine Instandsetzung bzw. das sogenannte Repowering. Gerne machen wir in einer gemeinsamen Beratung die Solaranlage auf Deinem Dach fit für die Zukunft.

Mehr erfahren